Circus Maximus, Koblenz

Geschrieben von Pensen

Ich blinzel vom sonnendurchfluteten Balkon. Soelve und Dennis essen Presskäse & Lachsschinken aus Plastiktüten. Gestern hat noch jemand nach alter Irgendwas-Art einen 5 Euro Schein auf die Bühne geworfen. Gedankenschnell nutzt Herr Genial diesen Umstand und holt eine FamilienPackung Kaffee in Bechern. Hhmm. Kommt gut. Sonne, Vorwinter, Restgrün, Holztisch, Gartenmöbel mit dicken Füßen. Gemütlich.
Wir latschen zum MuKeller zurück und starten den Bus. Jetzt geht's nach Koblenz. Waren wir mit DAS PACK noch nie, ich bin gespannt. Wir sind recht früh da und werden vom netten Veranstalter begrüßt. Wir sind so dermaßen arbeitsgeil, dass wir sofort unser Gerödel in den Kellerclub laden. Der Fahrstuhl ist seit Jahren kaputt, weil unten Bier & Wasserkisten davor stehen. Na gut, dann die Treppe.
Zumindest ist heute Spieltag. Also Fußball. Aber keine besonders emotional hohe Dichte, ausser bei Urs, wegen Werder. Aber selbst er wird heute Abend ma wieder glücklich sein. 2:0, eine seltene Freude. Es sei ihm gegönnt, denn ist es ist Ursis letzter Tag heute. Ab morgen wird Schali dazu stoßen und Urs sehen wir erst wieder in Hamburg.
Wir bekommen formidable Fleischbälle im Obergeschoss gereicht und sitzen in einem Leder-Rondell. Nach dem Essen überkommt mich eine über Tage angestaute Müdigkeit. Der darauf folgende Espresso ist die beste Idee seit detaillierter Datenaufzeichnung.
Jetzt kann man noch schön zurück-erfrischt im gekachelten Winzlings-Backstage lungern und- eben nicht, denn jetzt fängt schon Schmiddlfinga an. Eine überschaubare Partycrowd hat sich bereits jetzt um 19:15h zusammengefunden. Aber gehen durch für tausend. Sternschritt! Heute halte ich Schmiddl für besonders witzig. Meine Eindruck bestärkt sich, dass der Herr Kollege von Abend zu Abend immer noch besser wird, oder sich wohler fühlt, und sich das gegenseitig potenziert. Na, da ham wir ja noch n büschn was vor uns. Heute werden "Zündkerzen"(Underberg) und Kleine Feiglinge als Rad-Zubrot ausgehändigt. Belohnung oder Strafe? Belohnung, es ist schließlich Samstag. Und oft ist ja der  Unterschied zwischen gut und böse, die auschlaggebende, eigene Laune. Und die macht n guten Eindruck.
Dennis ist leicht angekränkelt, sieht man ihm aber in seinem Ganzkörperkostüm gar nicht an. Es sind sogar erstaunlich viele Menschen gekommen, konnte ja keiner ahnen. Koblenz, du klasse Stadt!
Selbst die SuppenMafia ist angereist und bei "Fass mir an die Füße" kommt eine junge Dame auf die Bühne, die mit ihrer ausgeprägte Mosh-Mähne uns alle in den Schatten stellt. Hu.
Uns graut es leicht vor der Treppe, die wir mit unserem ganzen Quatsch wieder hoch müssen. Wie aus dem Nix erscheinen wie aufs Stichwort drei muskulöse Jünglinge, strotzend vor Energie. Den Delegieris Urs & Dennis sagt das zu, und schon bald ist alles im Bus. Danke dafür.
Wir sitzen noch kurz immer Keller und dann schoffiert uns Soelve ins Hotel. Direkt am Bahnhof, wo nachher noch Schali, planmäßig um 1h, ankommen soll. Angeblich ist seit 18h der Bahnstreik beendet. ToiToiToi. Wieder haben Uddl & ich ein Dreierzimmer, ziehen uns aber noch bei Timmey & Dennis Eindrücke des Aktuellen Sportstudios rein. Aber wie gesagt, Hannover & Hertha gestern, HSV morgen.
Schmiddl & Ich stehen noch n büschn im Bad am offenen Fenster und staunen eine im Nebel schimmernde Bergburg an. Koblenz, Respekt. Und überhaupt, auch mit herrlichen Menschen bist du bestückt. Vielen Dank für heute! Ich wünsche eine geruhsame Nacht, auf bald.

Zurück zur Übersicht

Fotos