Lagerhaus, Bremen

Geschrieben von Flozze

DAS PACK live im 'Lagerhaus' in Bremen, 13.10.2012--------------------------------------------Und wieder beginnt der Tag ganz famos. Gegen elf Uhr klopft es zaghaft an der Zimmertür. Ich öffne in Unterhose und vor mir steht eine freundlich lächelnde, junge Dame mit einem rollenden Tisch voller Essen. Fantastisch. Frühstück im Bett. Timmey und ich liegen wie zwei römische Feldherren im Bett und füttern uns gegenseitig mit Weintrauben und Leberwurst Stullen. Herrlich. Nebenbei läuft auf Eurosport eine Zusammenfassung des Länderspiels von gestern, Deutschland gewinnt gegen Irland 6:1. Emotional schonende Fernsehkost. Das ist wirklich der tiefste Einschnitt in`s Privatleben den man als Musiker hinnehmen muss. Man kann viel zu selten Fussball gucken weil man am Wochenende immer arbeiten (Konzerte geben) muss. Da wünscht man sich das Leben eines Sparkassen Angestellten! Dann treffen wir uns vor dem Hotel, beziehungsweise würden wir das gerne, aber die Party-Gang von gestern kommt heute nur sehr schwer aus den Federn. Es muss eine rauschende Ballnacht gewesen sein... Völlig zerknautscht und zerknittert krabbelt einer nach dem anderen in die Lobby. Eine Delegation fährt dann mit dem Taxi zum Club um unser Auto zu holen, dass wir gestern aus Verantwortungsbewusstsein natürlich haben stehen lassen. Dann geht es auf die Autobahn, Richtung Bremen. Im Bus herrscht logischerweise große Müdigkeit und ich studiere genüsslich diese 'Gesichter des Todes', diese offenen Münder aus denen Schlafsabber rausläuft während die Köpfe scheinbar herrenlos bei jeder Kurve durch die Gegend wackeln. Dann kommen wir im Bremen an und freuen uns schon sehr auf die Lagerhaus Crew. Allesamt nette Herren (später dann am Tresen natürlich auch Damen), hilfsbereit und lieb. Dann gibt es Abendessen und wir erhalten hohen Besuch. Denn heute, quasi zum gefühlten Abschied, kommen noch Claudio und Dennis und unsere Crew ist quasi komplett, was natürlich viel zu selten der Fall ist. Der Vorverkauf lief heute sensationell, wir freuen uns schon sehr auf den Abend. 'King Kreischer' eröffnet mit seinen Männern wie immer ganz fabelhaft, dann kommen wir. Der Laden ist voll, fast doppelt so viele Menschen wie beim letzten mal in Bremen. Das ist natürlich ein toller Erfolg und macht extrem gute Laune. Trotzdem brauchen wir heute einen Moment länger bis wir endgültig, richtig angekommen sind im Konzert. Dafür wird es dann umso besser. Bremen feiert wie wild mit uns und ich stelle wieder mal fest dass Hamburger und Bremer sich eigentlich wirklich sehr ähnlich sind. Hansestadt ist halt Hansestadt. Und ich als Hannoveraner habe dieses ewige Konkurenz-Ding zwischen Hamburg und Bremen eh nie so richtig verstanden. Vor allem, weil ja Hannover 96 sowieso seit zwei, drei Jahren der stärkste Nordclub ist. Da brauchen die anderen beiden sich doch auch eigentlich nicht mehr gegenseitig doof zu finden, oder? Wie auch immer. Nach der Show ist Party im Backstage und ich finde es wunderschön dass heute, wie vorhin erwähnt, alle da sind. Später geht es dann in`s Hotel, ein schönes Apartment, direkt an der Weser, beziehungsweise direkt am Weserstadion! Das freut mich vor allem für Dennis, Pensen, Claudio und Kreischer! Fühlt euch wohl Kinder. Endlich zu Hause. Gute Nacht!
Zurück zur Übersicht

Podcast


Fotos