Zeche Fritz, Essen

Geschrieben von Flozze

DAS PACK live in der 'Zeche Fritz' in Essen, 10.10.2012----------------------------------------Das ist ein Anblick, liebe Kinder, an den ich mich durchaus gewöhnen könnte. Ich stehe morgens auf, gehe raus, stehe auf diesem wunderschönen Hausboot und gucke auf das Wasser. Ein Traum. Dann gehe ich zum Frühstück und es gibt einen hervorragenden Krabben-Surimi-Salat. Außerdem Fleischsalat. Alles frisch und selbst zubereitet wie es mir scheint. Das alles versüßt mir diesen an sich fürchterlichen, bevorstehenden Tag extrem. Denn wir werden heute über 500 km Auto fahren müssen. Wie bereits zuvor erwähnt, aktuell nicht grade mein liebstes Hobby. Immerhin kommen wir einigermaßen durch und sind gegen 16.00 Uhr in Essen. Wir halten noch beim I-Phone-Doktor, da Dragan sein Telefon beim Kart fahren geschrottet hat, als er, ganz im Dienst der guten Sache, beim fahren für den Podcast filmen wollte. Nu isses kaputt. Schiete, Schiete, Schiete. Wir kommen an der 'Zeche Fritz' an, einem Laden der eigentlich erst in ein paar Monaten eröffnet, wir sind quasi eine Art Versuchskaninchen. Wir bauen auf, und heute ist alles schwierig und scheisse weil Teile der Anlage fehlen. Also muss nochmal (glücklicherweise nicht von uns) nach Bochum gefahren werden um die restlichen Teile zu holen. So kommt das bereits eingekehrte Publikum in den Genuss unseren Soundcheck live mitzuerleben. Das ist doch auch mal was. Dann kommen 'King Kreischer and the Haus of love' und legen eine äußerst gute Show hin. Die werden jeden Abend besser, es fängt langsam an mich zu nerven. Man sollte seinen Support-Bands immer mal wieder das eine oder andere Stöckchen zwischen die Beine werfen um sie im Zaum zu halten, ich werde mir irgendwas einfallen lassen müssen. Dann kommen wir. Heute mit Spezial-Programm. Und zwar einer Fleisch gewordenen Setliste. Zwei alte Freunde von DAS PACK, Jenne und Jan aus Bochum, sitzen heute mit uns auf der Bühne. Jan bekommt Milch (weil er erstens Bauer ist und zweitens noch Auto fahren muss) und Jenne wird von uns mit den schlimmsten Dingen abgefüllt die wir so finden. Sekt mit Holunder Geschmack, braunen, alten, deutschen Schnaps, Bier und Wodka mit Energy-Getränken. So sitzen sie da also wir ein Königspaar und wünschen sich die Lieder die sie gerne hören möchten. Prima. Ich habe zur Feier des Tages wieder mal ein hübsches Nachthemd angezogen. Das steht mir ausgesprochen gut, finde ich. Dann geht es ab in`s Hotel und ich habe miesen Hunger. Aber weit und breit ist nichts mehr zu finden, ich esse also noch zwei Äpfel die an der Rezeption liegen, immerhin. Und nun kommt es zu einer weiteren Sensation auf dieser Tour! Timmey schafft es im vierten Anlauf die begonnene Folge 'Die drei Fragezeichen' zu Ende zu hören. Ich frage ihn, als das Licht schon aus ist, noch zwei, drei mal ob er noch wach ist, und er quält sich tatsächlich durch. Es ist vollbracht. Herzlichen Glückwunsch lieber Timmey! Bis morgen!
Zurück zur Übersicht

Podcast


Fotos