Cafe Central, Weinheim

Geschrieben von Flozze

DAS PACK live im 'Cafe Central' in Weinheim, 05.10.2012--------------------------------------Es ist ein Bild des Wahnsinns dass sich mir bietet als ich aufstehe und langsam durch die Lagerhalle in Wiesbaden zur Morgentoilette wandere. Der Backstage ist vollkommen verwüstet. In der Mitte des Chaos sitzt ein völlig verwirrter Timmey, mit kleinen Augen und einer tollen Frisur. Er tippt hektisch irgendwelche Sachen in seinen Computer und murmelt am laufenden Band 'Oh Gott, oh Gott...'. Als ich zurück in den Schlafsaal komme schlägt mir ein unfassbarer Geruch entgegen. Es riecht nach vielen alten Männern, die sich sehr stark betrunken haben und sich dann vorm Schlafengehen nicht die Zähne geputzt haben, diese elenden Schmutzfinken. Ich gehe schnell wieder weg und trinke einen Kaffee. Dann gibt`s den Weckruf! Nach und nach kommen die Menschen aus der Trümmerhöhle gekrochen, es muss ein fantastischer Abend gewesen sein. Einer verbeulter als der andere. Prima. Hab ich leider alles verpasst wegen Abstinenz und Müdigkeit. Langsam kommt der Haufen ein bisschen in Fahrt und diverse Kaffee und Zigaretten später machen wir uns auf den Weg nach Weinheim. Wir kommen ungefähr 200 Meter weit, da muss unbedingt McDonald´s angefahren werden. Verständlich. Fett und Salz tanken. Die Strecke ist relativ kurz heute und so haben wir Zeit in Weinheim erstmal im Hotel einzuchecken und die Helden der Nacht können ein bisschen Kraft tanken. Dann auf zum Club. Aufbauen, Soundcheck, Essen fassen. Spinat mit Rührei und Kartoffeln. habe ich ewig nicht gegessen, zählt eigentlich auch nicht unbedingt zu meinen Leibspeisen, schmeckt mir heute aber ausgesprochen gut. Stark! Dann gehen schon fast die Türen auf. 'King Kreischer and the Haus of love' sind gut wie immer. Ich wiederhole: Album kaufen! Dann gehen wir auf die Bühne. Das Publikum ist überschaubar, aber ausgesprochen sympathisch, wild und gut! Besonders freuen wir uns über die Starkenburg-Festival-Crew, inklusive Robert die Spenderniere, der sich später am Abend noch durch besonders gute Statements, einen intelligenten Gesichtsausdruck und Herz hervortut. Ach so, kotzen muss er später auch noch. Prima! Manchmal ist es so schön im Leben. Man sieht sich und findet sich einfach gut! So geht es uns mit diesem ganzen Heppenheimer Haufen. Einfach tolle Typen! Ach so, Konzert war ja auch noch. Und was für eins. Vielleicht eine der besten Shows die wir jemals gegeben haben. Rockschelle meets bestes Entertainment! Der Super-Fun-Freitag! Inklusive derber Raps von Pensen Paletti und einem Publikum das gemeinsam mit uns den grade erfundenen Superhit '20 Jahre unfruchtbar' singt und abfeiert. Der Text geht '20 Jahre unfruchtbar'. Spaß. Außerdem reden wir viel über die Plazenta der Elefantenkuh, die von den miesen Hyänen in der Savanne als erstes geknackt wird, wenn sie sich am toten Tier vergehen. Das gibt dann ein riesiges Geschmadder und alle Hyänen freuen sich, laufen im Kreis und rufen: 'Huch'! Prima. Außerdem spielen wir Soundcheck und ein relativ langes Lied namens 'Ego-Rap', das besteht natürlich hauptsächlich aus dem Wort 'Ich'! Toll. Als ich von der Bühne komme sind alle meine Freunde (außer Urs) auf einen Schlag total besoffen. Lustig ist das. Vor allem Dragan tut sich hervor durch starke Sprüche und coole Moves! Ein toller Abend, vielen Dank liebes Weinheim!
Zurück zur Übersicht

Podcast


Fotos