Hafenrock, Hamburg

Geschrieben von Flozze

DAS PACK, live beim Hafenrock/Hamburg, 11.05.2012 Heute kehren wir zurück zu einem für uns ganz besonderen Ort. Denn hier, auf dieser Bühne haben wir unser erstes, echtes, lautes Konzert zu zweit gespielt. Vor ziemlich exakt vier Jahren. Kinder, wie die Zeit vergeht. Und nun kommen wir also wieder, nachdem wir die letzten drei (!) Monate kein einziges Konzert gespielt haben und uns in den letzten Tagen im Proberaum erstmal erinnern mussten wie wir eigentlich nochmal heissen und was wir für Instrumente spielen. Ich treffe mich mittags mit Claudio und Sven, der heute Dragan ersetzen wird. Alles wird geladen und mir raucht jetzt schon der Kopf weil einfach jegliche Packroutine abhanden gekommen ist. Dann ab zum Fischmarkt, durch tausende und abertausende von Menschen die ätzende Lebkuchenherzen um den Hals tragen und dick und betrunken sind. Kirmes ist einfach nicht mein Ding, ich habe die Faszination dafür völlig verloren, als ich ungefähr zwölf war. Dann kommen wir endlich bei der Bühne an und ich fühle mich wieder geliebt und verstanden weil hier einfach nur die allerbesten Menschen sind. Krzinga und Ebi von der Logo-Crew die diesen ganzen Wahnsinn hier veranstalten und dabei noch freundlich und entspannt wie immer sind. Erstaunlich und bewundernswert. Außerdem treffe ich hier endlich wieder Timmey mit Sabbie und Pensen. Es ist ein Traum. Vor uns spielen erst Keule, die wir seit der Tour mit Sondaschule kennen und mögen und dann die Toten Ärzte. Wir bauen auf und so langsam kehren die Erinnerungen zurück. Nebenbei habe ich immer ein Auge auf`s Wetter. Zwischenzeitlich scheint es als würde gleich ein Orkan losbrechen und die Bühne samt Bands in der Elbe versenken, aber irgendwie hält es am Ende doch. Auch dafür vielen Dank. Als Krzinga und ankündigt und wir auf die Bühne gehen ist es ganz herrlich voller Menschen und uns wird ein fürstlicher Empfang bereitet. Wie schön. Heimat. Liebe. Mit Blick auf die Elbe und viele, viele besonders schöne und prachtvoll geschmückte Schiffe, rocken wir die schönste Stadt der Welt zu Brei. Teilweise ist es musikalisch ein bisschen holperig, aber wir haben Spaß und ich glaube die Menschen die uns dabei zusehen auch. Wir spielen volle 90 Minuten, die Sonne geht unter, und als wir unser poetisches Meisterwerk, das Lied 'Schwach sein' spielen, fährt die MS Lyrika vorbei und hupt lange, laut und ausdauernd. Wie passend. Wir winken alle freundlich zurück und schreien dabei sowas wie: 'Ihr dekadenten, blöden Arschlöcher'. Wir sind und bleiben halt einfach ne crazy Bande. Ansonsten muss noch erwähnt werden dass zwei grauhaarige, alte Damen in der ersten Reihe stehen und mit ihren Gehstöcken winken und mit dem Kopf im Takt nicken. Besonders süß und gut. Und dann machen wir bei 'Alle Menschen tot' die Spalte der Schande und alle sind dabei und wir haben unsere Mission erfüllt. Nach der Show treffen wir noch einen ganzen Haufen netter Menschen am Merch, wovon ich erstaunlich viele NICHT kenne, und das in Hamburg. Interessant und schön, bitte kommt wieder und lasst und Freunde bleiben. Wir freuen uns schon auf das nächste mal. Auf Wiedersehen.
Zurück zur Übersicht

Podcast


Fotos