Starkenburg Festival, Starkenburg

Geschrieben von Flozze

DAS PACK live auf dem 'Starkenburg-Festival' in Heppenheim, 22.09.2012---------Manchmal können aus dem Suff die tollsten Ideen entstehen. Ich stelle mir das ungefähr so vor: Karsten, Sören und Robert die Niere, kurz R.d.N., ein unglaublich gutaussehendes, aber leider recht erfolgloses Double von Robert de Niro, sitzen abends auf dem Bordstein an einer Bushaltestelle ihres malerisch gelegenen Städtchens namens Heppenheim. Sie trinken Bier aus Dosen und sind erbost. Denn während sich R.d.N. beim ehrlichen Kampf, Mann gegen Mann, beim Pogo beim DAS PACK Konzert in Mainz beim Open-Ohr-Festival, den Mittelfinger gebrochen hat, und dieser nun für immer grässlich entstellt ist, wird ein anderer Heppenheimer Sohn weltweit gefeiert, für seinen 'Ach-so-schönen' Zeigefinger, den er immer in die Luft streckt wenn er beim kleine Mädchen Sport (Formel 1) mal wieder ein Rennen gewonnen hat (und das kann nun wirklich jeder, zumindest wenn er im Red-Bull-Auto sitzt...). Außerdem haben die drei Jungs an dem Abend in kongenialer Zusammenarbeit mit DAS PACK noch den Smash-Hit 'Soundcheck' kreiert. Da stellt sich ja nun wirklich nicht ernsthaft die Frage wer der Stadt die größeren Dienste geleistet hat. Aber nein, die ignorante Mob aus Schützenvereinen mit seinen penibel sauber gefegten Bürgersteigen, liebt nur den kleinen Vettel. Da steht sogar ein Schild am Ortseingang 'Wir gratulieren unserem Sebastian zum zweiten Weltmeistertitel'! Pfff... 'Der kleine Sebastian weint und möchte von seinen Eltern sofort aus dem Spielparadies abgeholt werden', sollte da stehen! Weinerlicher Auto-Nerd. Die drei besagten Supertypen, schmieden aber jetzt einen Masterplan um die Kräfteverhältnisse wieder grade zu rücken. Ehre wem Ehre gebührt. Es soll ein Festival entstehen, oben, auf der schönen Starkenburg. Eine Revolution aus Rock, die dem kleinen Nest hier mal zeigt wo der Hammer hängt. Headliner: DAS PACK! Wow! Und so kommt eins zum anderen, eine Bühne wird gebaut, Bier und Steaks (mit Käse und Zwiebeln, sehr zu empfehlen) rangekarrt. Dieses Festival wird die Welt verändern und die Heppenheimer Wirtschaft über Jahre hinweg stärken. Denn diese Jungs werden nicht, wie gewisse andere Herrschaften, ihren Wohnsitz in die Schweiz verlegen sobald sie zu Ruhm und Ehre gekommen sind. Sie werden bleiben und ihrer Stadt die Treue halten, in guten wie in schlechten Zeiten. Es ist ein Traum. Der Plan geht auf. Und als DAS PACK gegen 23.00 Uhr die Bühne entert und der wild pogende Mob die Spiessigkeit aus den Falten der Stadtältesten rausprügelt (sinnbildlich) ist so eine Spannung in der Luft, dass sogar der Notstromaggregat in die Knie geht vor so viel Rock und fucking Roll. Macht nix, Polonese tanzen bis das Licht wieder an geht! Heppenheim ist besiegt, die Ehre der drei jungen Herren wieder hergestellt und das Leben kann weiter gehen. DAS PACK wird belohnt mit Hotelzimmern mit Blick auf den pituresken Marktplatz. Am nächsten Tag gibt`s Frühstück und dann Abfahrt nach Hamburg. Mit einem guten Gefühl. Wir haben unseren Auftrag erfüllt. Und unseren Ruf als eine Art 'Robin Hood des Rock' wieder einmal bestätigt. Adios!
Zurück zur Übersicht

Podcast


Fotos