Rockspektakel, Hamburg

Geschrieben von Pensen

Legende, eh klar. Heute? Genau.
Das Hamburger Rockspektakel wir die erste Bühne sein, die wir zu dritt mit Herrn Schmidt teilen bzw dritteln werden. Herrje ham wir Bock. Letzte Woche haben wir geprobt, einmal, muss reichen, denn wie gesagt ist heute ja schon heute.
Das Wetter zeigt sich von seiner besten, nordischen Seite. Blauer Himmel mit windigen Wolken, kann eigentlich nur schlechter werden, wird es auch, aber dazu später mehr.
Also, wir drei geilen Heinis nun zum Rathausmarkt, wo uns Krzinga herzlichst in Empfang nimmt. Dann auch direkt Tour-Mutter Soleve, der wie durch ein Wunder und eine gehörige Priese Freundschaft doch an diesem geschichtsträchtigen Abend beiwohnen kann. Auch an dieser Stelle noch mal herzliche Dankesgrüße an an unsere ZuckerHasen von den Ohrbooten!
Pässe werden verteilt, der unvergleichliche Stanbilitäzio stößt dazu und dann noch ein ganzer formidabler Freundeshaufen, der seines gleichen sucht. Um nur ein paar Namen zu nennen: Bimmli, Slanzi, Totte, Nico, Rüdi, Andi, Michel, Burger undundundund. Welch Fröhlichkeit.
Das Wetter wiederum ist völlich daneben und es gießt aus Eimern wie Schiesse. Dafür sind aber locker 13°Grad, so dass auch nu wirklich gar nix warm und trocken bleibt. Schlinn. Wenn spätestens jetzt alle Menschen nach hause gehen, mein Verständnis wäre ihnen sicher. Aber weit gefehlt. Hamburg, ach Hamburg, du zauberhaftes Stück Mensch!
Schon beim Soundcheck zeichnet sich eine gewisser Abhärtung dem Regen gegenüber ab. Dann machen wir einen "ToiToiToi-das wird bestimmt klasse"- Kreis und ab dafür. Erstes Lied "Angelala", TrioBestetzung, alles neu, alles gut. Unser Kameramann Michel filmt, Totte rappt Waschzwang und dann bringen fünf sechstel der Monsters of Liedermaching noch das Lied vom Schlittschuh. Der Regen ist brutal, die Standfestigkeit brutaler! Vielen Dank liebe Leute, wie durchhaltevermögend ihr seid. Verbeugung gibt's heute zu viert mit Krzinga, der sowieso eigentlich und in voller Gänze der Schtar des ganzen Festivals ist. Immer am Start, immer nett, weiß alles und sagt noch alle Bands an. Wun der schön.
Am Merch unterschreiben wir den ersten Das Pack Regenschirm weltweit und umarmen klitschnasse Menschen.
Es ist nun ca 23:30h doch von Feierabend keine Spur, denn jetzt geht's n stückweit auch irgendwie erst los. Denn nun läd der verantwortungsdurchströmte und einzige nüchterne Fahrergott Slanzi zur wilden Fahrt. Wir packen den Bus mit allem was reinpasst, dazu noch zweidrei PartyTaxen und gurken mit allemann in den alten Elbtunnel, um für das neue "Unheftig"-Video kesse Szenen einzufangen. Michel und Bobby Gimbal drehen mächtig auf, jedoch müssen sie etwas warten, weil der Regen offensichtlich zum finalen Schlag ausholt. Im Bus vor der Tür eiern wir uns in den feinsten Zwirn den wir haben und laufen dann anzüglich durch die Fützenflut ins trockene Untergeschoss. Soelve macht den Dj und wir hühnern ordentlich ab. Dann noch einzwei Partyspuren mit allen bis dann um ca 1000h irgendwann der Hammer fällt. Viele Dank ihr VideoFreaks, das warn Knaller!
So geht dieser aufregende und seeehr lange Tag glücklich zu Ende.
Liebes hamburger Publikum, liebe Fans n' Friends, welch Freude ihr uns machtet. Und jetzt wird drübernachtet. Dankeschirm. Und Danke Schirm. Und Herr Schmidt? Unfassbar.
Ooohhhnd Dschütz.

Vielen Dank an Mone, Andi, Nico und Jenzi für die schicken Fotos.

Zurück zur Übersicht

Fotos