Lagerhaus, Bremen

Geschrieben von Flozze

DAS PACK live im Lagerhaus/Bremen am 04.03.2010 'Hello again' sagt DAS PACK, um es mal mit Howard 'Howie' Carpendale zu halten. Wir sind wieder auf Tour. Nach 3 Wochen im Exil sind wir wieder unterwegs. Und wir haben Zuwachs bekommen. Ab sofort touren wir zu viert, neben Claudio am Mix ist ab sofort Timmey an Bord. Ein Mercher des Todes (bedeutet was gutes), der nicht nur unsere Verkaufszahlen von Shirts und Platten in schwindelerregende Höhen treiben wird, sondern zusätzlich ein sehr qualifizierter Musikalienfachmann ist. Er kennt sich besten aus mit aller Musiktechnik und speziell mit Gitarren, was für uns von besonderer Bedeutung ist, weil Pensen ein Gitarrenschlachter ist, der immer alles kaputt macht. Und ab sofort wird in solchen Momenten Timmey zum Einsatz kommen und alles wieder heile machen. Toll. Wir sind also auf dem Weg nach Bremen. Mit einem neuen Bus, mit DVD Player und alles. Ich liege auf der Rückbank und schlummer so vor mich hin. Mit Tom Waits und Bon Iver im Ohr. Schön. Pensen sitzt auf dem Beifahrer und pennt auch. Und trotzdem kommen wir an. Denn Claudio bringt uns mit seinen zarten Italiener-Händen sicher ans Ziel. Rockstar sein macht Spaß. Angekommen im Lagerhaus geht alles zackig, denn freundliche Helfer gehen uns zur Hand. Ein wirklich besonders hübscher Laden, mit einem riesigen glasbedachten Innenhof. Die Zahl der vorverkauften Tickets lässt uns nix Gutes ahnen, sie beträgt 0. Nach dem Essen gibt es noch ein Interview mit Andi von nitrox.tv, ab Montag könnt ihr dort auch im Nachhinein dabei sein und Interview sowie einige Songs sehen. Dann beginnt das Konzert und immerhin haben sich doch noch etwa 50 Leute eingefunden. Am Anfang tun wir uns etwas schwer, aber dann wird es ein sensationeller Abend. In der ersten Reihe sind drei Jungs aus Achim/Oyten. Sven und Kollegen, die es eilig haben mit saufen und allem anderen, denn morgen müssen sie eine Latein-Klausur schreiben. Wir verstehen das total und geben uns Mühe ihnen einen schönen Abend zu bereiten, aber in Wahrheit ist es andersrum. SIE bescheren UNS einen schönen Abend. Es herscht beste Laune und ausgelassene Freude und wir alle fühlen uns gut unterhalten. Obwohl der eigentliche Star des Abends die erste Reihe ist. Nach dem Konzert fahren wir in das nahegelegene Appartement-Haus, das uns völlig erschlägt vor Schönheit. Ein riesiges offenes Wohnzimmer (wie Pensen es nennt: Im GZSZ-Style) mit Himmelbett für Claudio und das Frühstück ist gemacht und es liegt ganz nahe beim Weserstadion (für alle HSV-Fans: das ist das Stadion wo die immer Pokale gewinnen) und alles ist schön. Wir freuen uns endlich wieder unterwegs zu sein und bedanken uns bei Bremen. Bis bald.
Zurück zur Übersicht

Podcast


Fotos