KFZ, Marburg

Geschrieben von Flozze

DAS PACK live im KFZ/Marburg am 16.10.2010 Heute ist Abfahrt erst um 12.30. Ein Segen. Wir sitzen in der Hoteleigenen Gaststätte, die schon wieder/immer noch extrem nach ranzigem Pommes-Fett riecht. Und dann haben wir noch schön Zeit für ein Käffchen, weil Anatol das dumme Schwein, NIEMALS pünktlich ist wenn wir uns morgens treffen. Dann reiten wir los, über Hügel und Berge und durch Täler, alles bei einem schlimmen Herbstwetter. Eigentlich ist das Sauerland ja landschaftlich ein Traum, aber wenn das Wetter ist wie heute, kann man schon depressiv werden, finde ich. Nach Marburg ist es zum Glück nicht weit. Wir halten unterwegs an einer Tanke, die aus einem Hitchkock-Film stammen könnte. Man kann vom Tresen direkt in das Wohnzimmer der jungen Betreiber-Familie gucken, eine beige, lederne Sitzgarnitur vor einem großen Fernseher. Die vollbusige, aber nicht besonders hübsche Frau an der Kasse mault ihre Kinder an, während sie verzweifelt versucht das Gerät für die Kartenzahlung in Gang zu bekommen. Ich erwerbe einen fürchterlichen Kaffee, kalt und bitter, für 70 Cent und eine Bild-Zeitung, die offensichtlich schon mehrfach gelesen worden ist. Jetzt aber schnell raus hier, bevor die Dame uns schlachtet und ausbeint. Als ich wieder am Auto bin und Bericht erstatte über dieses kuriose Etablisiment, lässt Anatol seine gesammelte Weisheit vom Stapel: 'Vielleicht muss die mal ordentlich gefickt werden!?!'. Danke Anatol. Für mich bist du der Charles Bronson des Rap-Rock-Merchandise. Dann weiter zum KFZ, wir waren schonmal hier, mit den Ohrbooten. Das war ein besonders schöner Abend, erinnern wir uns. Die malerische Kleinstadt an der Lahn heisst uns willkommen, mit ein paar heimlichen Sonnenstrahlen. Aber nur ganz kurz. LeFly kommen fast zeitgleich an und berichten von tollen Rap-Jams im Mainzer Raum. Mit Diebstahl, Bitches und alles wie es sein muss. Dragan baut auf, ich sitze neben der Bühne trinke Kaffee und schimpfe mit ihm. Ohne einen speziellen Grund, die Geste zählt. Er ist einfach ZU fleissig, gutaussehend und nett. Wir wollen das nicht. Dann wird im Backstage noch der Versuch unternommen im Internet Sportschau zu sehen, ich kenne die Ergebnisse schon und lehne dankend ab. Heute haben wir einen relativ frühen Start, LeFly beginnen schon um kurz nach acht, es ist ziemlich voll, und alle freuen sich sehr. Dann wir. Und Marburg zeigt sich von seiner besten Seite. Feierwillig, schön schmuddelig, und trotzdem mit Gehirn. Und mit Lust sich die Texte zu geben. So gewinnt man Künstlerherzen. Wir hängen nach der Show noch ne Weile am Merch-Stand ab, nicht zuletzt weil Anatol heute seinen letzten Tag hat. Er fährt nun surfen mit nem Freund, in Dänemark, während wir wieder unterwegs sein werden, ab nächstem Dienstag. Dann mit unserem heiss geliebten Timmetov. Nachdem wir nun die Hälfte der Oktober-Tour geschafft haben, kann man ein erstes kleines Fazit ziehen und sagen, wir sind wieder mal überrascht, wie nett die Menschen sind, und vor allem, wie zahlreich sie zu Konzerten kommen, und wir wissen immer noch gar nicht so richtig woher die uns überhaupt kennen. Auf jeden Fall macht ihr die DAS PACK Herzen glücklich, und ab Dienstag geht es wieder los, im Dienst der guten Sache. Sieg! Dank nochmal ausdrücklich an unser liebes Köfferchen, IM-Deckname: Anatol. Wunderbar dass du mit uns auf Tour warst, we love you lots! Bis bald.
Zurück zur Übersicht

Fotos