Zeche Carl, Essen

Geschrieben von Flozze

DAS PACK live in der Zeche Carl, Essen, am 10.02.2011 Wir stehen morgens in Holland auf und bekommen ein wirklich gutes, selbst gemachtes Frühstück. Mit 1000 Sorten Fleisch, dafür leider nicht so viel Käse und Marmelade. Komisch. Wo wir doch in Käse-Country sind. Naja, vermutlich wollte der Wirt uns was gutes tun, und dachte, versoffenen Rocker-Spasten wie uns ist nur mit Fleisch geholfen. Urs hat eine super Idee gehabt und ist shoppen gegangen, Waffeln und Schoko-Streusel und Vanille-Fla (wie auch immer man das schreibt, wer jemals in Holland war, weiß was ich meine, die einzigartige, glitschige Vanille Joghurt-Glitsche). Schlau von ihm. Wir haben heute nur eine kurze Strecke nach Essen. Ich tüdel ein bisschen was am Computer und lege mich dann nochmal schlafen. Als ich aufwache sind wir schon angekommen, es gibt Brötchen, mit ein bisschen Käse und ganz viel Wurst (Ich habe mich immer über die Vegetarier aufgeregt die sich beschweren dass es immer soviel Fleisch gibt überall, aber sie haben verdammt nochmal recht, wenn man ein bisschen darauf achtet...). Ich erinnere mich an ein besonders gutes Konzert dass ich vor Jahren hier gesehen habe. 'King`s X', eine unfassbar gute Band. Wer von euch zu jung sein sollte die zu kennen, MUSS sich die Platte 'Dogman' von denen reinziehen. Die rohe Gewalt, Riffs vom feinsten, kombiniert mit einer unglaublichen Stimme, tief und soulig. Ich krieg schon wieder Bock drauf wenn ich nur drüber schreibe. Das war auf jeden Fall hier in der Zeche Carl. Außerdem hatten wir hier ein Konzert mit Götz Widmann, vor Jahren, bei dem ich auf einem Mini-Mini-Mini Schlagzeug gespielt habe und die Herren Techniker mir einen 80er Jahre-Gedenk-Europe-Final-Countdown-Schlagzeug-Podest des Todes gebaut haben. Das war schön. Die dritte Band des heutigen Abends, Chefdenker, sind leider kurzfristig nicht dabei. Wir machen Soundcheck und üben wieder ein paar neue Songs für unser neues Album. Heute mit eher unbefriedigendem Ergebnis. Muss es auch geben solche Tage, Schwamm drüber. Dann gehen die Urbans auf die Bühen und spielen heute wie auf Speed. Wirklich jeder Song ist deutlich schneller und mit einer extra Portion Stahl und Härte ausgestattet. Finde ich gut, kann ich aber nicht. Also, die Härte schon, aber die Geschwindigkeit... Dann sind wir dran, ich finde uns heute eher mittelmäßig, irgendwie komme ich nicht so richtig rein, außerdem ist mein Hals dicht und ich kann nicht mehr gut singen. Nach dem Konzert gibt es einen Schock-Moment, die Bandkasse von Urban Majik ist weg. Keiner kann es sich so richtig erklären, keiner weiß wirklich genau wann er sie zum letzten mal gesehen hat. Einfach verschwunden. Wir stellen alles auf den Kopf, aber sie lässt sich nicht wieder auftreiben. Eine Schande. Sollte sie gestohlen worden sein soll der Täter in der Hölle schmoren, bitte sehr. Dann geht`s ab in`s Hotel, durch`s schöne Essen, ich stelle mal wieder fest dass das Ruhrgebiet zwar durchaus eine gewisse Romantik hat, aber einfach kein Ort ist an dem ich leben könnte. Ich teile heute ein 4 Bett Zimmer mit G-Man, Urs und Timmey und bin heute als erster im Bett, wegen Hals und überhaupt, ich habe den ganzen Tag gefroren wie ein 'Schneider'. Fürchterlich. Dragan besiegt J.D. zum hundertsten Mal in Backgammon, dann geht das Licht aus und ich schlafe ein. Schau.
Zurück zur Übersicht

Podcast


Fotos