Röhre, Stuttgart

Geschrieben von Flozze

DAS PACK, in der Röhre/Stuttgart, 29.12.2011 Support für Sondaschule So, liebe Leute. Da das Konzert morgen im Rahmen eines Festivals stattfinden wird ist heute für mich der gefühlt letzte reguläre Tag auf dieser Tour. Wir spielen in der Röhre in Stuttgart, einem altehrwürdigen Laden, mitten in der Stadt, der leider demnächst geschlossen wird. Stuttgart 21 macht`s möglich. Glückwunsch, liebe Stuttgarter, da habt ihr euch schön selber gefickt, zumindest die, die für den neuen Bahnhof oder nicht abgestimmt haben. Leider betrifft diese Polit-Posse auch uns, denn wir hätten Anfang Februar hier nochmals alleine gespielt, nun müssen wir uns nach einer Alternative umschauen, mal sehen ob sich noch was ergibt. Ich werde den Mief dieses alten Bunkers vermissen. Es ist einfach ein berauschendes Gefühl wenn dem Gehirn nach und nach der letzte Rest Sauerstoff aus dem Gehirn gefiltert wird. Der Sound auf der Bühne ist heute wirklich super. Ein satter, warmer Klang. So wie man es möchte. Wir haben Spass beim Soundcheck und jammen heute Sondaschule-Songs. 'Hippie-Mädchen Barbara' zum Beispiel. Dann ist schon fast Einlass und heute lief der Vorverkauf von allen Tour-Konzerten am besten. Das wird ein Spass. Als Keule noch spielen macht mich Pensen auf drei lustige, kleine Oi-Skins aufmerksam, die in der ersten Reihe stehen, Keule aber konsequent den Rücken zuwenden. Diese verzogenen Wohlstandsgören. Schön mit Papas Benz aus der Doppelhaushälfte in Memmingen/Schwetzingen/Takka-Tukka-Land zum Konzert in die große Stadt fahren und dann auf harte Typen machen. Das ist nicht freundlich dem Herrn Keule gegenüber. Und überhaupt ist das Publikum heute erstaunlich leise. Nicht unfreundlich (bis auf die drei eben erwähnten Herren) aber eben leise und vielleicht etwas abwartend. Komische Sache das, schwer einzuschätzen, der gemeine Schwabe. Und das seltsamste ist dass wir nach dem Konzert wirklich besonders gut CDs und T-Shirts verkauft haben. Wirklich strange. Wir sind auf jeden Fall spitze heute und scheren uns nicht um die Reaktion und ein paar Leute sind auch in Party-Laune. Da das Essen heute auswärts stattgefunden hat und das für uns wegen Soundcheck Zeiten usw nicht geklappt hat gehen Urs, Dragan und ich nach unserer Show nochmal in die Stadt und hauen uns was rein. Burger am Bahnhof. Mit lauter vollgedröhnten, aufgeschickten Halbstarken. Da fühlen wir uns natürlich wohl und bleiben obwohl wir schon aufgegessen haben noch ne Weile länger, einfach wegen der familiären Atmosphäre. Dann geht`s zurück zum Club, wir schauen noch ein paar Lieder Sondaschule und dann wird zum letzten Mal geladen. Nachdem unser Busfahrer es nach ein paar Versuchen geschafft hat vor dem Club auszuparken geht es los in die Nacht. Heute haben wir nach Oberhausen einige Kilometer vor uns und es wird bestimmt ne lange Nacht. Schnell noch an der nächsten Tanke rechts ran, die Getränkereserven auffüllen und dann wird gemeinsam gesungen, gelacht und gepöbelt. Wie nen Haufen zwölf jähriger die das erste mal von zu Hause weg dürfen. Ist doch nen Traum. Bis gleich.
Zurück zur Übersicht

Podcast


Fotos