Schlachthof, Wiesbaden

Geschrieben von Flozze

DAS PACK, live im Schlachthof/Wiesbaden, 27.12.2011 Support für Sondaschule Tag zwei der 'Fünf vor 2012-Tour' mit der herzallerliebsten Sondaschule. Ich erinnere mich warum ich gerne Nightliner fahre als ich gegen 12.30 aufwache und bereits vorm Schlachthof stehe als ich den Bus verlasse. Ein Traum. Vor allem weil die anderen fast alle noch pennen. Bedeutet für mich: Ein schneller Kaffee, eine Zigarette und als erster auf Klo. Na und? wird der normalsterbliche, Tour unerfahrene Mensch sich fragen. Ihr habt ja alle keine Ahnung. Zu was der Mensch so in der Lage ist. 22 Männer die im Laufe des Tages alle auf das eine, selbe Klo wollen um sich der Burger-Schelle von gestern Abend zu entledigen. Das gleiche Spielchen läuft mit der einzigen Dusche, wer zuletzt kommt, den beissen die Hunde, haarige Hunde, die sich als ein matschiges Gemenge mit diversen Körperflüssigkeiten im Abfluss ansammeln. Ein Trauerspiel. Aber heute bin ich erster und koste es aus. Ein kleiner, privater Moment. Dragan zum Beispiel ist erst gegen Abend, als Sondaschule schon auf der Bühne sind so weit und wird dabei belauscht und ausgelacht von Pensen und Dragan. Heute sind wir die zweite Band, nach Keule, das bedeutet auch dass wir die zweiten beim Soundcheck sind und zwischen ebendiesem und der Show ne Weile liegt. Zeit sich im Bus auf`s Ohr zu legen, eine DVD zu sehen (Alf, Staffel 4, und Helmut Schmidt im Gespräch mit Giovanni di Lorenzo) oder ein Buch zu lesen (Ich fange grade 'Die Vermessung der Erde' von Daniel Kehlmann an. Beginnt ganz interessant). Mal sehen. Zwischendurch Abendessen, es gibt Nudeln mit Schweinegeschnetzeltem, schmeckt gut. Für die Vegetarier gibt es Rosmarin Kartoffeln mit Eintopf Glitsche, französisch ausgesprochen. Es interessiert mich nicht, deswegen weiss ich auch nicht ob das gut war oder nicht. Ich halte das für ein vergleichsweise ziemlich dummes Gericht. Außerdem schauen wir viele lustige Podcasts die Dragan, der geile Typ, in mühsamer Kleinarbeit von den letzten Shows geschnitten hat, teilweise auch schon länger her, quasi eine Art filmischer Resteverwertung, finden uns und unsere Leben ok und schwelgen in Erinnerungen. An dieser Stelle einen ausdrücklichen und herzlichen Dank dafür, mein teurer Freund. Was waren wir crazy damals. Schöne Zeiten, auf Tour mit 'Urban Majik Johnson', Shows in Bremen, in Giessen, in Kiel. Ein reiner Traum. Dann gehen wir auf die Bühne, der Schlachthof ist ausverkauft, und spielen eine ziemlich gute Show. Sondaschule sind natürlich auch super und das Publikum dreht ziemlich durch. Nach dem Konzert erzählen Mirko und Zonen-Gabi von ihrer Tour durch England, mit nur einem Schneidezahn, viel Alkohol und lustigen betrunkenen Engländen und noch lustigeren besoffenen Deutschen die Polizisten bepöbeln. Amüsant. Dann laden und ab in den Bus. Heute Nacht haben wir nur eine kurze Strecke vor uns, nach Bamberg sind es grade 270 Km. Also bleiben wir bis etwa um 7 Uhr morgens stehen und dann geht er ab, der Lachs, äh, Luchs. Adios.
Zurück zur Übersicht

Podcast


Fotos