Faust/Mephisto, Hannover

Geschrieben von Flozze

DAS PACK, 14.01.2012, live im Mephisto, Hannover Heimspiel. Endlich. Heute fahren wir nach Hannover, in meine schöne, gute Stadt an der Leine. Vorher haben wir im Rad-Hof in Erfurt noch ein hervorragendes Frühstück, stehen auf der Terasse, rauchen und geniessen die Sonne, die sich tatsächlich mal wieder zeigt und uns ein paar Momente innerer und äußerlicher Wärme schenkt. Gut gemacht, liebe Sonne. Nach dem wir gestern hier ein so zauberhaftes Konzert mit besonders freundlichen und euphorischen Erfurtern hatten, bin ich natürlich gespannt, welches Gesicht Hannover uns heute zeigt, und fühle mich dabei wie eine Mutter die ihr Kind das erste mal zur Schule bringt und inständig hofft dass es sich benimmt. Als wir auf der Fahrt, die heute die längste Zeit über Landstraßen geht, an einem Rastplatz halten, wegen pinkeln und rauchen, wird es interessant. Kurz nach uns hält ein kleines silbernes Auto und eine Frau springt hastig heraus und zerrt ihr Kind aus dem Auto, welches sich augenblicklich zu übergeben beginnt. Der eigentliche Clou an der Sache: Pensen Paletti muss sich sofort weg drehen und ist offensichtlich ernsthaft und besonders angeekelt. Die Pointe: Als wir ca eine Stunde später erneut halten, liegt unweit vom Bus ein riesiger Haufen Kacke. Sofort rennt er mit vor Aufregung und Ekstase quietschender Stimme hin um ihn zu Fotografieren. Tja, Geschmäcker sind verschieden, auch wenn du nicht alle kennst... Gegen 17.00 Uhr kommen wir beim Faustgelände, zu dem das Mephisto gehört, an und voilà, gleich die erste faustdicke Überraschung. Über hundert Tickets Vorverkauf. Wenn das nichts ist. Die Stimmung steigt augenblicklich rapide an und alle geben sich extra Mühe, das heute auch alles klappt und besonders gut ist. Wir haben heute viel Besuch, unter anderem ist auch und besonders K.T.Clue da, der das Konzert eröffnen wird. Für mich einer der begabtesten Menschen die es überhaupt gibt auf der Welt. Wer Interesse hat kann sein Album bestellen bei timmerch.de, es ist jeden verdammten Cent wert! Als wir gegen 21.00 Uhr auf die Bühne gehen, traue ich meinen Augen nicht! Das Mephisto ist einfach komplett voll! Eine Sensation! Vielen Dank, liebes Hannover, ihr habt mich und mein hannöversches Herz nicht im Stich gelassen, ich bin gerührt! Und wie das immer so ist, wenn man am meisten will dass alles klappt, geht alles schief. Bereits beim zweiten Song reisst mir mein Bass-Drum Fell. Schiete, Schiete, Schiete! Dragan gibt alles, aber es dauert trotzdem ne Weile bis das Teil wieder repariert ist. Pensen springt vorbildlich in die Bresche und übernimmt mit einer der emotionalsten und ehrlichsten Version die man von 'Heal the world' wohl überhaupt nur singen kann. Endlich ist alles wieder heile, und jetzt fackeln wir die Bude ab. Und Hannover geht crazy, einfach herrlich! Ich gebe wirklich alle und liege nach der Show wie ein angeschossener Maikäfer im engen Flur hinter der Bühne. Dampf steigt von meinem Körper auf und bildet Nebelschwaden während Pensen, mein treuer Knappe, bei mir ist und meine Beine in die Luft hält weil ich überall viele kleine, schwarze und blaue Punkte sehe. Als ich wieder zu Kräften gekommen bin gehe ich in`s Backstage und esse eine Mandarine, zur Stärkung, dazu gibt es kaltes, klares Wasser. Ein Traum! Dann schnell runter, zu Timmey, ein paar CDs verkaufen und vor allem vielen netten, bekannten Menschen guten Tag sagen und einen kleinen Moment zu Hause sein. Hannover superfett!!! Vielen Dank.
Zurück zur Übersicht

Podcast


Fotos